24 / 01 / 2019

Erhalten und entwickeln

Auftaktveranstaltung zu Landesgartenschau Bewerbung ruft Bürger zur Beteiligung auf. Mit einer Auftaktveranstaltung im Hangar startete am Mittwoch auch offiziell der …

Auftaktveranstaltung zu Landesgartenschau Bewerbung ruft Bürger zur Beteiligung auf. Mit einer Auftaktveranstaltung im Hangar startete am Mittwoch auch offiziell der Bewerbungsprozess für die Landesgartenschau. Themen des Abends waren die Entwicklung der Marke Crailsheim, Chancen der städtebaulichen Entwicklung und Entwicklung eines Konzepts durch Bürgerbeteiligung. Gezeigt wurde außerdem erstmals eine Ausstellung zur Bewerbung.

Flankiert von Stadtkapelle und Fränkischer Familie im frühlingshaft dekorierten Hangar begrüßte die Stadt die Oberbürgermeister Dr. Christoph Grimmer rund 400 Bürger, die zur Auftaktveranstaltung der Bewerbungsphase gekommen waren. Sie hatten bereits vor dem offiziellen Teil die Gelegenheit, sich die Ausstellung anzusehen, die das Städtebauliche Konzept und die Freiraumgestaltung der Landesgartenschaubewerbung erklärt.  Zitate von Crailsheimer Bürgern zur Landesgartenschau untermalen außerdem die Ideensammlung, die im Laufe der Bewerbungsphase immer wieder erweitert und in Crailsheim zu sehen sein wird.

Zur Unterstützung der Präsentation des Projekts durch Oberbürgermeister Grimmer war die Geschäftsführerin von Schwan Communications Hamburg, Dr. Anna Schwan eingeladen, die darstellte, wie die Marke Crailsheim von einer Bewerbung profitieren und an ihr wachsen kann. Landschaftsarchitekt Christof Luz aus Stuttgart stellte außerdem mögliche Visionen für die bisher festgelegten sechs Schwerpunktbereiche im Stadtgebiet vor, die sich durch die Landegartenschau städtebaulich weiterentwickeln sollen. Qualifizierte Stadtentwicklungsplanung, ein schlüssiges Gesamtkonzept und Visionen, die unter den Aspekten erhalten und entwickeln in die Zukunft planen, nannte er als Schlüssel zu einer erfolgreichen Bewerbung.

Im anschließenden Podiumsgespräch mit Heribert Lohr vom Stadtmarketing, Ulrike Durspekt- Weiler, Bürgermeister Jörg Steuler und dem Baubürgermeister von Heilbronn Wilfried Hajek wurden mit Moderator Wolfgang Köder die langfristigen Vorteile einer Bewerbung diskutiert, zu der auch das zu erarbeitende Konzept gehört, das maßgeblich von Bürgerbeteiligung lebt. Dass Bürgerbeteiligung am Ende ausschlaggebend nicht nur für eine erfolgreiche Bewerbung, sondern auch für eine zufriedenstellende Umsetzung ist, darin waren sich alle Podiumsgäste einig. Dem folgte deshalb der Aufruf an die Bürger, Vereine und Gruppierungen, sich aktiv in die Bewerbung einzubringen und die Landesgartenschau nicht nur städtebaulich und touristisch, sondern auch kulturell zu einem nachhaltigen Erlebnis werden zu lassen.

Erste Wünsche, Kritikpunkte und Visionen der Veranstaltungsbesucher fanden an diesem Abend bereits ihren Platz auf der Ideenwand, die Teil der Ausstellung ist. Sie werden ebenso in das Bewerbungskonzept miteinfließen, wie die Ergebnisse der Online-Befragung, die auf der neugestalteten Homepage www.lagacrailsheim.de die Wünsche Crailsheimer Bürger  für Stadt und Region abfragt.  Dort gibt es ab jetzt auch die aktuellsten Informationen.

Hören Sie hier den Audiomitschnitt der Auftaktveranstaltung bei Freies Radio StHoerfunk e.V.